GOWEBCounter by INLINE

 

media partner
football magazine




LATEST NEWS

09.09.2019
EFAF is followed by IFAF Europe


News

24.06.2004 EFAF

Press release of ORF sportinsider


Press release of ausrian TV ORF sportinsider magazine about TW 1, broadcasting the EFL EFAF Cup Final in Innbruck between Papa Joe´s Tyrolean Raiders(Austria) and P.A. Knights(GB) on June 25th. It will be a Friday nught game in Tirol, Kickoff 7.30pm., in New Tivoli Stadium.

EFL Logo
(c) EFAF

American Football

American Football EFAF-Cup-Finale
Tiroler hoffen auf ersten Titel in der Vereinsgeschichte

Die Raiders wollen endlich die erste Trophäe der Vereinsgeschichte – und zugleich den ersten Europacupsieg eines Tiroler Klubs überhaupt erringen. Die Chancen stehen gut. Die Innsbrucker haben zwei Kantersiege gegen englische Konkurrenz aufzuweisen: 56:21 gegen die Knights in der EFAF-Cup-Vorrunde 2003, 49:14 (Halbzeit 42:0!) in der Vorrunde des laufenden Bewerbs gegen den englischen Meister, die London O's. Der ORF SPORT überträgt das EFAF-Cup-Finale zwischen den Papa Joe's Tyrolean Raiders und den Guildford PA Knights aus England am Freitag, dem 25. Juni 2004, um 19.30 Uhr live auf TW1. Kommentator ist Christopher D. Ryan, an seiner Seite als Kokommentator fungiert Tino von Eckardt.

Nur eine Saisonniederlage für die Raiders
Beide Teams – Raiders und Knights – sind dieses Jahr stärker. Die Raiders haben sich neben dem Europacup-Finalticket auch Heimrecht für das Austrian-Bowl-Semifinale erkämpft und nur eine Saisonniederlage hinnehmen müssen. Die Knights kämpften zum Auftakt der englischen Meisterschaft die O's nieder – verloren aber auf dem Weg ins erste europäische Endspiel der Klubgeschichte sensationell 16:21 bei den Danube Dragons, der aktuellen Nummer vier in Österreich. Die Knights mit ihrem sympathischen Head Coach Steve Rains werden zum Dauergast in Österreich.

Raiders gehen als Favoriten ins Finalspiel
Folglich sind die Tiroler klar zu favorisieren. Im Vorjahres-EFAF-Cup-Endspiel, ebenfalls am Tivoli Neu vor 4.500 Fans (Tiroler Football-Rekord trotz Gewitters und strömenden Regens), unterlagen die Raiders den Carlstad Crusaders (Schweden) mit 7:28. Diesmal soll alles anders sein – dank Österreichs neuem Rekord-Running Back, Florian Grein, der in sechs Bundesliga-Spielen sagenhafte 1.026 Yards im Laufspiel und dazu 15 Touchdowns erzielte. Heimkehrer Geoff Buffum, Head Coach und Quarterback in Personalunion, hatte die Innsbrucker 2000 und 2001 zu ihren einzigen (verlorenen) Austrian-Bowl-Teilnahmen geführt – diesmal könnte der ganz große Fischzug gelingen.

Sieg im Finale wäre größter Erfolg eines Tiroler Klubs
Der General Manager der Papa Joe's Tyrolean Raiders, Daniel Dieplinger, hofft, dass das dritte Knights-Gastspiel in Österreich binnen 14 Monaten mit demselben Ergebnis endet wie die ersten beiden: mit einer Niederlage. Der Europacuptriumph wäre der größte Erfolg in der Klubgeschichte und zugleich der größte Triumph eines Tiroler Klubs – denn weder Fußballer noch Handballer, Basketballer oder Volleyballer haben einen Europapokal ins „Heilige Land“ geholt.

American Football EFAF-Cup-Finale
Freitag, 25. Juni 2004, 19.30 Uhr live auf TW1


European Federation of American Football

www.efaf.info